Wohnverbund Groß-Gerau

Groß-Gerau

An unserem Standort in Groß-Gerau bieten wir Angebote für stationäres und Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung. Außerdem befindet sich unsere Frühförder- und Beratungsstelle in Groß-Gerau.

Im Haus "An der Kapelle 10" in Groß-Gerau wohnen 16 erwachsene Menschen. Das helle Haus hat einen schönen Garten und liegt in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt und in direkter Nachbarschaft zur Frühförder- und Beratungsstelle der NRD. Das Angebot der Frühförder- und Beratungsstelle Groß-Gerau richtet sich an Familien mit Kindern im Säuglingsalter bis zur Einschulung, die im Mittel- und Südkreis Groß-Gerau leben. Eltern, die Fragen zur Entwicklung ihres Kindes haben, können sich an die Frühberatung wenden.

Unser Betreutes Wohnen richtet sich an Erwachsene mit geistiger Behinderung, die sich vorstellen können, in einer eigenen Wohnung oder Wohngemeinschaft in der Stadt oder dem Kreis Groß-Gerau zu leben. Zudem bieten wir Betreutes Wohnen auch für Menschen mit körperlicher Behinderung an.

Die Wohnangebote in Groß-Gerau sind Teil der „Teilhabe Kreis Groß-Gerau“. Zur „Teilhabe Kreis Groß-Gerau“ gehören noch Wohneinrichtungen in Mörfelden-Walldorf und Nauheim sowie das Betreute Wohnen Groß-Gerau. In Mörfelden-Walldorf bieten wir für 47 erwachsenen Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung individuelle Wohnmöglichkeiten an. Alle Wohngruppen verfügen ausschließlich über Einzelzimmer, darüber hinaus werden für den Bereich Apartmentwohnen Einzel- und Doppelapartments angeboten. In der Tagesstätte in Mörfelden-Walldorf arbeiten bis zu 20 Personen (mehr unter www.nrd.de/moerfelden-walldorf).

In Nauheim geht die NRD einen ganz neuen Weg in der Eingliederungshilfe: Sie erbringt eine umfassende Betreuungsleistung in einem privaten Haus. Die Unterstützung der 5er-WG übernimmt die NRD. Diese Art der Wohnform, „Betreutes Wohnen plus“ genannt, gab es in Südhessen so bislang noch nicht (weitere Infos unter www.nrd.de/nauheim).

Aktuelles

  • NRD.de Umgang mit dem Corona-Virus

    Der Umgang mit dem Corona-Virus und die Umsetzung der empfohlenen Schutzmaßnahmen sind in der NRD nach wie vor ein wichtiges Thema. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Gesundheit unserer Klient*innen und Mitarbeitenden sehr ernst und haben mit Aufkommen der Pandemie einen Präventionsstab gegründet, der die aktuelle Entwicklung der Ausbreitung des Coronavirus täglich verfolgt und daraus abgeleitet angemessene Maßnahmen für die NRD festlegt.

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

 
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Youtube-Videos, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen